CO2-Reduktion bis 2030 – der unternehmensindividuelle Klimapfad


Termin Details


Aufgrund der extremen Wetterereignisse in Deutschland und der sich regenden öffentlichen Meinung fordert die Politik konkrete und schnelle Klimaschutzmaßnahmen.

Nachdem Deutschland seine Klimaschutzziele 2020 verfehlt, wird die  im Klimaschutzplan 2050 für den Gebäudesektor definierte 66–67%ige Reduktion der Treibhausgase bis 2030 sehr wichtig. Dieses Ziel soll deutlich konsequenter als in der Vergangenheit verfolgt werden.

Jedes Wohnungsunternehmen benötigt einen eigen definierten Klimapfad bis 2030/2050, denn sowohl Mieter, Gesellschafter/ Genossenschaftsmitglieder als auch die Öffentlichkeit werden zukünftig Auskunft über die unternehmenseigene Strategie fordern.

Da Klimaschutz mit Wohnraummodernisierung und bezahlbaren Mieten konkurriert, ist eine gesamtheitliche strategische Bestandsentwicklung zwingend notwendig.

Im Seminar wird gezeigt, wie Sie Ihr Klimaziel 2030 mit einem  unternehmensindividuellen Klimapfad erreichen können.
Zudem wird anhand der Entwicklungspartnerschaft mit der GEWOBA Bremen eine entsprechende Softwarelösung gezeigt, die die traditionelle Portfolioanalyse um eine Dimension erweitert: um die Kosten der eingesparten Tonnen CO2.

Referent: Prof. Dr. Norbert Raschper
Lehrstuhl für technisches Immobilienmanagement EBZ Business School, Bochum
iwb Immobilienwirtschaftliche Beratung GmbH, Braunschweig

Veranstalter/Ort: EBZ – Europäisches Bildungszentrum; Springorumallee 20,44795 Bochum

Anmeldung unter: www.ebz-training.de/co2-reduktion-bis-2030