MFA-Online-Seminar: CO2-Reduktion bis 2030/2045


Termin Details


– der unternehmensindividuelle Klimapfad

Aufgrund der sich weltweit häufenden extremen Wetterereignisse regt sich die öffentliche Meinung und fordert von der Politik konkrete und schnelle Klimaschutzmaßnahmen. Dieses wiederum erhöht den Druck auf die Wohnungsindustrie. Daher wird es immer wichtiger, dass die Klimaschutzziele 2030 und 2045 aufgrund von zielgerichteten Strategien erreicht werden.

Unternehmensindividueller Klimapfad

Jedes Wohnungsunternehmen benötigt einen eigen definierten Klimapfad bis 2030/2045, denn sowohl Mieter, Gesellschafter/ Genossenschaftsmitglieder als auch die Öffentlichkeit werden zukünftig Auskunft über die unternehmenseigene Klimaschutzstrategie fordern. Die Erstellung von CO2-Bilanzen wird zudem in Zukunft verpflichtend.

Da Klimaschutz mit Wohnraummodernisierung und bezahlbaren Mieten konkurriert, ist eine gesamtheitliche strategische Bestandsentwicklung zwingend notwendig. Das gilt umso mehr für die Maßnahmen zur Sicherstellung der Vermietbarkeit der in den 90er Jahren sanierten Bestände, die die Unternehmen bereits vor große finanzielle Herausforderungen stellen, wie anhand des gemeinsamen Projektes mit dem Verband Thüringer Wohnungs- und Immobilienwirtschaft bereits dargestellt werden konnte.

Im Seminar wird gezeigt, wie Sie Ihre Klimaziele mit einem unternehmensindividuellen Klimapfad unter Berücksichtigung technischer und kaufmännische Aspekte erreichen können.

Zudem wird gezeigt, wie Sie die Aufgabenstellung in Ihrem Unternehmen bearbeiten können und die traditionelle Portfolio-Analyse um eine Dimension erweitern: um die Kosten der eingesparten Tonnen CO2.

Inhalte:

  • Darstellung der aktuellen Anforderungen zum Klimaschutz und zum nächsten Sanierungszyklus
  • lebenszyklusorientierter Investitionsbedarf auf Basis von Bauzustandsdaten zur Darstellung der Handlungserfordernisse durch den nächsten Sanierungszyklus, auch anhand eines in Thüringen häufig vorhandenen Bautypen Modell
  • Wirtschaftlichkeitsberechnung unter Berücksichtigung von marktspezifischen Rahmenbedingungen (Mieten, Leerstände, Erlösschmälerungen, Förderung …) in den jeweiligen Märkten (Stadt und Land)
  • Grundlagen der CO2-Bilanzierung, Definition eines eigenen Klimapfades zur Zielerreichung 2030/ 2045, auch unter Nutzung einer Softwarelösung
  • Überblick über CO2-arme Anlagenkonzepte zur Wärmeversorgung, Möglichkeiten zur Auslagerung von Investitionen, wie z.B. Heizungsinvestitionen in Contracting

Referent: Philip Welcker, Prokurist, Leiter Energie- und Klimastrategien, iwb Immobilienwirtschaftliche Beratung GmbH

Das Seminar gilt als Weiterbildung im Sinne von § 34c GewO. Sie erhalten einen entsprechenden Nachweis über 6 Stunden.

Veranstalter: Mitteldeutsche Fachakademie der Immobilienwirtschaft e.V.; Regierungsstraße 58; 99084 Erfurt

Veranstaltungsort: s. o.

Anmeldung unter: https://www.mfa-erfurt.de/seminardetails/co2-reduktion-bis-2030-2045-der-unternehmensindividuelle-klimapfad