Immobilienwirtschaftliche Lösungen aus einer Hand.

Unser Film

 

Wer sind wir?

iwb - Berater und Ideengeber der Branche mit eigenen Softwarelösungen seit 1992.

Wir sind die Experten an der Seite von Wohnungsunternehmen, wenn es darum geht, Immobilien zu optimieren, strategisch zu entwickeln und Bewirtschaftungskosten zu senken...und um mehr.

Mehr über uns, unsere Geschichte und weiteres erfährt man unter Profil.

 

Unsere Leistungen

Was leisten wir?

Wir entwickeln ganzheitliche Lösungen aus einer Hand: Bautechnik, Betriebswirtschaft und IT.

In unseren Bereichen Portfoliomanagement, Organisationsberatung und IT bieten und entwickeln wir Produktgruppen oder einzelne Produkte immer individell und punktgenau so, wie Sie es brauchen.

Unsere Jobs

Was bieten wir?

Als dynamisches Team bieten wir neben vielen interessanten beruflichen Herausforderungen auch ein respektvolles Miteinander und viele Sonderleistungen.

Wir sind interessiert an Bau- und Wirtschaftsingenieuren, Architekten, Energieberatern, Bautechnikern und Menschen, die eine Ausbildung/ein Studium mit dem Schwerpunkt Bau oder Immobilien absolviert haben.

Aber auch initiativ geht bei uns vieles. Mehr Infos gibt es unter Karriere.

............................................................................................................................................................................................................................................................................

Unsere Kunden

Für wen arbeiten wir?

Unser Erfahrunsschatz resultiert aus den vielen individuellen Projekten für unsere über 400 Unternehmen mit mehr als 3.000.000 Wohnungen.

Unsere praxiserprobten Lösungen entstehen für die größte Vielfalt an Kunden in ganz Deutschland:

  • Wohnungsgesellschaften und -genossenschaften
  • Kommunen
  • Kirchen und Sozialträger
  • Verwaltungsgesellschaften
  • gewerbliche Unternehmen

Unsere Software

IGISsix - das führende Bestandsmanagementsystem und iwomo

Unsere IT-Experten schmieden Softwarelösungen explizit für die Immobilienwirtschaft so wie IGISsix - das führende Bestandsmanagementsystem und iwomo für die intelligente Wohnungsmodernisierung online.

Was zeigen wir?

In unserem Downloadbereich finden Sie unsere gesamten Printmedien, wie die iwb-Broschüre, die IGISsix-Broschüre, den Produktpunkt und alle Detailblätter zu IGISsix als pdf-Download.

Aber auch interessante Presseartikel und Vortragsfilme über und von uns.

Unsere Veranstaltungsdownloads finden Sie hier.

............................................................................................................................................................................................................................................................................

Veranstaltungen

Als Ideengeber der Branche teilen wir unser Wissen und erzielen damit für unsere Kunden immer einen Gewinn.

Auch für unsere Anwender führen wir jährlich bundesweit IGIS-Anwenderforen und Schulungen durch und nutzen das gegenseitig als Erfahrungsaustausch.

Als IGIS-Anwender haben Sie zudem die Möglichkeit, sich einen Anwender-Login geben zu lassen und darüber Lernvideos runter zu laden.

Aktuelle Veranstaltungen

Aktuelle Veranstaltungen

  • vdw-Bayern-Online-Seminar „Prozessdigitalisierung in der Technischen Bestandsbewirtschaftung“

    |

    –  digitaler Leistungseinkauf und Einheitspreisabkommen

    Die Bestandsdigitalisierung ist in aller Munde. Aber wie können die neuen Möglichkeiten für die Optimierung der technischen Bestandsbewirtschaftung genutzt werden?

    Die Technische Bestandsbewirtschaftung profitiert davon, dass Budgets für Kleininstandhaltungen bedarfsgerecht gebildet und sinnvoll verteilt werden können.

    Zudem spart die Verknüpfung von Portfolio-Strategien mit den Wohnungsmodernisierungen bei Mieterwechsel Kosten und setzt Prioritäten.

    Die Ziele des operativen Tagesgeschäftes können mit den strategischen Zielen der Bestandsentwicklung abgeglichen werden. Interne Prozesse lassen sich optimieren und auch dadurch Kosten senken.

    Digitalisierung ist eine Managementaufgabe; nicht einfach nur der Einkauf von Software.

    Wir zeigen, wie es geht.

    Inhalte:

    • Definition zielgerichteter Budgetzuweisungen
    • Organisation 2.0 – Prozessverschlankung durch Digitalisierung
    • transparenter, marktgerechter Leistungseinkauf durch modulare Einheitspreisabkommen
    • Lieferantenmanagement für externe Handwerkerbindung
    • Aufbau eigener wirtschaftlicher Handwerkerkapazitäten
    • Praxisbeispiele zum Miteinander von Wohnungsunternehmen und externen Partnern

     

    Referentin: Dipl-Ing. (FH) Brigitte Wiblishauser
    Architektin, Prokuristin und Bereichsleiterin Organisationsberatung
    iwb Immobilienwirtschaftliche Beratung GmbH, Braunschweig

    Veranstalter/Ort: vdw Bayern

    Anmeldung unter: https://www.vdwbayern.de/veranstaltungen-termine/seminare/


     

     

    mehr...
  • vnw-Seminar „Klimaschutz 2030/2045 – Teil 1: kurzfristige Maßnahmen bis 2030“

    | Hamburg

    Ziel und Inhalt

    Mit dem aktuellen Klimaschutzgesetz wurde die CO2-Reduktion gegenüber 1990 bundesweit auf 65 % deutlich angehoben und die Klimaneutralität auf 2045 vorgezogen.

    Besonders die zeitliche Verschärfung erhöht den Handlungsdruck auf die Immobilienwirtschaft massiv, da Baumaßnahmen bekanntlich lange Vorlaufzeiten haben. Mit Blick auf das Ziel 2030 sind kurzfristige Maßnahmen zu realisieren.

    Die bisher erreichte CO2-Reduktion von ca. 50% gegenüber 1990 muss bis 2030 massiv beschleunigt werden. Das hat massive Auswirkungen auf die anstehenden Investitionsplanungen. Dabei sind Quick Wins für den Sprint 2030 genauso wichtig wie kurzfristige Investitionsentscheidungen der nächsten Jahre.

    Inhalte:

    • Schaffung einer validen Datengrundlagen aus Bestandsdaten und Energieverbäuchen
    • IST-Analyse der energetische Portfolioqualität und Ermittlung zukünftiger Energieeinsparpotenziale
    • Ermittlung der aktuellen CO2-Flottenemission und Rückrechnung auf 1990
    • Praxisbeispiele zur schnellen Reduktion der CO2-Emissionen
    • Demonstration der Softwarelösung IGISsix zur energetischen Analyse des Gebäudebestandes auf Basis von Energieverbäuchen und energetischen Bestands- und Zustandsdaten

    Ihre Vorteile:

    • Sie erfahren, wie man Maßnahmen zur CO2-Reduzierung mit den Aufgaben der technischen Bestandsbewirtschaftung verbindet.
    • Sie erhalten Anregungen aus Praxisbeispielen zu Datengrundlagen und Auswertungsmöglichkeiten.
    • Sie haben die Möglichkeit, sich mit Fachkräften anderer Wohnungsunternehmen auszutauschen.

    ACHTUNG: Fragen Sie uns auch nach dem Teil 2:  „Klimaschutz 2030/2045: Anlagenkonzept und Nahwärmenetze bis 2045“

    Referent: Prof. Dr. Norbert Raschper

    Lehrstuhl für technisches Immobilienmanagement EBZ Business School, Bochum
    iwb Immobilienwirtschaftliche Beratung GmbH, Braunschweig

    Veranstalter/Ort: vnw – Verband norddeutscher Wohnungsunternehmen e. V.

    Anmeldung unter: www.vnw.de/veranstaltungen/


     

    mehr...

Vergangene Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

  • iwb-PraxisForum Technische Bestandsbewirtschaftung

    | Bochum

    Mercure Hotel Bochum City; Massenbergstraße 19 – 21, 44787 Bochum

    Die laufende Instandhaltung ist komplex und mit dem aktuellen Handwerkermangel auch teuer. Hier schlummern viele Optimierungspotenziale.

    Indem Sie modulare Einheitspreisabkommen einsetzen, erhöhen Sie die Transparenz der Leistungserbringung und definieren eine faire Leistungsvergütung. Ein durchgängiges System von einzelnen Pauschalen ermöglicht es Ihnen, auch Nichttechniker zu beauftragen, wodurch Sie die knappe Technikerkapazitäten entlasten.

    Ihre Prozesse lassen sich mit einer elektronischen Handwerkerkopplung erheblich optimieren und beschleunigen. Zudem wird die Rechnungsprüfung automatisiert. So schaffen Sie Ihren Mitarbeitern Freiräume für die Mieterbetreuung oder umfängliche bautechnische Fragen.

    Als Referenten werden Sie unser Geschäftsführer Prof. Dr. Raschper und unsere Prokuristen und Bereichsleiterin der Organisationsberatung Brigitte Wiblishauser begrüßen.

    Flyer PraxisForum Techn. BestandsbewirtschaftungPraxisForum Technische Bestandsbewirtschaftung 17.05.22, Bochum

    Anmeldungen: über https://eveeno.com


     

    mehr...
  • ,

    vdw Bayern-Seminar „Klimaschutz 2030/2045 – Teil 1 und 2“ (online)

    | München

    –  Teil 1: Kurzfristige Maßnahmen bis 2030 + Teil 2: Anlagenkonzept und Nahwärmenetze bis 2045

    Teil 1 (vormittags):

    Mit dem aktuellen Klimaschutzgesetz wurde die CO2-Reduktion gegenüber 1990 bundesweit auf 65 % deutlich angehoben und die Klimaneutralität auf 2045 vorgezogen.

    Besonders die zeitliche Verschärfung erhöht den Handlungsdruck auf die Immobilienwirtschaft massiv, da Baumaßnahmen bekanntlich lange Vorlaufzeiten haben. Mit Blick auf das Ziel 2030 sind kurzfristige Maßnahmen zu realisieren.

    Die bisher erreichte CO2-Reduktion von ca. 50% gegenüber 1990 muss bis 2030 massiv beschleunigt werden. Das hat massive Auswirkungen auf die anstehenden Investitionsplanungen. Dabei sind Quick Wins für den Sprint 2030 genauso wichtig wie kurzfristige Investitionsentscheidungen der nächsten Jahre.

    Teil 2 (nachmittags):

    Trotz der zeitlichen Verschärfung und knapper Ressourcen können neue energetische Konzepte in Ihre Investitionsplanung eingebunden werden.

    Die Klimaschutzziel 2045 kann nur mit der Dekarbonisierung der Anlagentechnik erreicht werden. In diesem Seminar werden die Vor- und Nachteile unterschiedlicher Anlagenkonzeptes und deren Einsatzmöglichkeiten gegenübergestellt. Zudem bieten Nahwärmekonzepte weitere Synergien, die intensiv erläutert werden.

    Wir zeigen Ihnen, wie Sie das für Sie richtige Konzept finden und gleichzeitig ihre Geschäftsführer und Vorstände davon überzeugen.

    Inhalte Teil 1:

    • Schaffung einer validen Datengrundlagen aus Bestandsdaten und Energieverbäuchen
    • IST-Analyse der energetische Portfolioqualität und Ermittlung zukünftiger Energieeinsparpotenziale
    • Ermittlung der aktuellen CO2-Flottenemission und Rückrechnung auf 1990
    • Praxisbeispiele zur schnellen Reduktion der CO2-Emissionen
    • Demonstration der Softwarelösung IGISsix zur energetischen Analyse des Gebäudebestandes auf Basis von Energieverbäuchen und energetischen Bestands- und Zustandsdaten

    Inhalte Teil 2:

    • Darstellung der unterschiedlichen Anlagenkonzepte zur Nutzung Erneuerbarer Energien
    • Möglichkeiten zum Einsatz von Nahwärmesystemen abhängig von der jeweiligen Quartiersstruktur
    • Prognose zukünftiger Investitionen in Klimaschutzmaßnahmen
    • Praxisbeispiele zum Aufbau eines unternmehmensindividuellen Klimapfades 2045
    • Demonstration der Softwarelösung IGISsix zur Aufstellung eines Klimapfades und zur Berechnung energetischer CO2-Vermeidungskosten

    Ihre Vorteile:

    • Sie erfahren, wie man Maßnahmen zur CO2-Reduzierung mit den Aufgaben der technischen Bestandsbewirtschaftung verbindet.
    • Sie erhalten Anregungen aus Praxisbeispielen zu Datengrundlagen und Auswertungsmöglichkeiten.
    • Sie erfahren, wie man Klimaschutz mit anderen Portfolio-Aspekten verbinden und somit als zusätzliche Dimension neben dem Bauzustand, der Wirtschaftlichkeit und der Standortqualität bewerten kann.
    • Sie erhalten Anregungen wie der unternehmensindividuelle Klimapfad mit konkreten Maßnahmen ausgekleidet wird.
    • Sie haben die Möglichkeit, sich mit Fachkräften anderer Wohnungsunternehmen auszutauschen.

    ACHTUNG: Dieses Modul ergänzt das strategische Seminar „CO2-Reduktion bis 2030/2045 – der unternehmensindividuelle Klimapfad“ um konkrete Ausführungsmöglichkeiten.

    Referent:
    Prof. Dr. Norbert Raschper, Lehrstuhl für technisches Immobilienmanagement EBZ Business School Bochum, Geschäftsführer, iwb Immobilienwirtschaftliche Beratung GmbH, Braunschweig

    Veranstalter/Ort: VdW Bayern, Stollbergstraße 7, München

    Anmeldung unter: www.vdwbayern.de/veranstaltungs-termine/seminare


     

    mehr...

Das sind unsere sechs entscheidenden Punkte:

Wissen

„Durch die Nähe zu Forschung und Wissenschaft ist die iwb stets auf dem neuesten Stand in der Immobilienwirtschaft – und häufig sogar einen Schritt weiter.“

Vertrauen

„Über 400 Kunden aus unterschiedlichsten Bereichen vertrauen uns und unseren Kompetenzen. Mit vielen pflegen wir langjährige erfolgreiche Geschäftsbeziehungen.“

Vielseitigkeit

„Wir haben bundesweit das breiteste Angebots- und Kundenspektrum innerhalb der Beratungsunternehmen der Immobilienwirtschaft.“

Erfahrung

„Wir kennen die Preisniveaus für laufende Instandhaltungen in vielen Städten Deutschlands und liegen mit der Anzahl der Portfolio-Analysen und Einheitspreisabkommen ganz vorn in der Branche.“

Verbundenheit

„Als Ideengeber der Branche pflegen wir vielseitige Partnerschaften, teilen unser Wissen und erzielen damit für unsere Kunden immer einen Gewinn.“

Intelligenz

„Die iwb vereint ein interdisziplinäres und hochmotiviertes Expertenteam, das sich in einer spannenden Branche bewegt und auch komplexe Aufgaben in hoher Qualität erfüllt.“

Berichte und Bilder zu unserem 25. Jubiläum finden Sie hier